Asambura Ensemble

Asambura Ensemble

Das asambura ensemble interpretiert und kontextualisiert Werke der klassischen Musiktradition aus interkulturellen und interreligiösen Dialogperspektiven klanglich neu. Seit 2013 interagieren Musiker*innen unterschiedlicher Herkunft und kultureller Zugehörigkeit im asambura ensemble und dem dazugehörigen Vermittlungsteam. Dabei sucht das Ensemble immer danach, wie vertraute Klänge innovativ hörbar gemacht und Brücken zwischen vermeintlich Gegensätzlichem geschlagen werden können.
In bewusster Reibung mit der kulturell diversen, von sozialen, gesellschaftlichen und politischen Konflikten getragenen Gegenwart entwickelt das asambura ensemble eine Klangsprache, die neue Perspektiven eröffnet.

Das asambura ensemble konzertiert in ganz Deutschland, u.a. im WDR Köln, bei der internationalen chor.com und dem Festival Classical:NEXT für innovative Konzertformate. Dem Ensemble wurde 2021 der Initiativpreis der Hanns-Lilje-Stiftung Freiheit und Verantwortung durch die bildende Kraft von Kunst & Kultur verliehen, außerdem der Förderpreis Musikvermittlung des Musikland Niedersachsen und der Niedersächsischen Sparkassenstiftung.
Das Album “FREMD BIN ICH EINGEZOGEN - Winterreise interkulturell" wurde für den OpusKlassik 2021 nominiert.
Das asambura ensemble ist Stipendiat der Deutschen Orchesterstiftung und wurde u.a. von der Ernst-von-Siemens-Musikstiftung, dem Deutschen Musikrat und der Kulturstiftung des Bundesgefördert.

Veranstaltungen

No items found.

Veranstaltungsübersicht 2023