Stéphane Bölingen

Stéphane Bölingen

Klavier

Der Pianist Stéphane Bölingen erhielt seinen ersten Klavierunterricht im Alter von fünf Jahren bei Richard Kratzmann in München. Nach dem Abitur begann er sein Klavierstudium bei Prof. Muza Rubackyte (Paris) und Prof. Peter Nelson (Trossingen), wo er 2015 sein Konzertexamen mit Auszeichnung abschloss.

Von 2014 bis 2016 studierte Stéphane Bölingen an der Musikhochschule Hannover bei Prof. Jan Philip Schulze (Liedgestaltung) und Igor Tchetuev (Klavier). Meisterkurse bei Prof. Milana Chernyavska, Prof. Mikhail Voskressensky, Prof. Markus Bellheim und Reinhard Becker bereichern seine pianistische Ausbildung.

Neben Sololiteratur und Kammermusik gilt sein besonderes Interesse der Liedbegleitung, was ihn veranlasste, zahlreiche Meisterkurse bei Anne le Bozec, Ulrich Eisenlohr, Axel Bauni, Justus Zeyen und Christoph Prégardien zu besuchen. Stéphane Bölingen übt eine rege Konzerttätigkeit mit Sängern aus (u.a. mit Kammersänger Claes H. Ahnsjö, Prof. Alexandra Coku und Manuel Kundinger) und war in jüngster Vergangenheit bei Liedfestivals (Liederfest Hannover, Gezeiten Festival) und Rundfunkübertragungen (NDR, Bayern 4 Klassik) zu hören.

Zudem wird er regelmäßig als Korrepetitor bei Meisterkursen namhafter Dozenten engagiert (u.a. Olaf Bär, Marga Schiml, Brigitte Fassbaender).

http://www.junge-musiker-stiftung.de/meisterkurse/musikalische-mitarbeiter/vita-stephane-boelingen

Veranstaltungen

Veranstaltungsübersicht