John Heuzenroeder

John Heuzenroeder

Tenor

Der Tenor John Heuzenroeder ist Mitglied des Ensembles der Oper Köln. John studierte am Victorian College of the Arts in Australien und erhielt 2000 seinen Master of Music von der Royal Conservatoire in Schottland. Er singt gerne ein sehr breites Spektrum an Opern- und Konzertrepertoire aus allen Stilrichtungen der klassischen westlichen Musiktradition.

 Zu den jüngsten Höhepunkten im Jahr 2022 gehören einem Konzert mit dem WDR Rundfunkchor von Werken von Francis Poulenc und Lili Boulanger, Aufführungen von LOGE im komprimierten Ring-Zyklus der Kölner Oper und Mime (Das Rheingold) bei den Bregenzer Festspielen 2021. Ebenfalls 2021 hatte John sein Debüt in der Philharmonie in Berlin, als er die Tenorsoli in Strawinskys CANTICUM SACRUM unter François Xavier Roth mit Les Siècles. Im Oktober 2021 präsentierte Heuzenroeder Schuberts Zyklus DIE SCHÖNE MÜLLERIN mit dem Pianisten Felix Hornbachner in Rosenheim (Bayern). Johns HERODES (Salome) an der Oper Köln im Jahr 2019 erhielt gute Kritiken, ebenso wie seine CD mit Mozarts Freimaurermusik, die 2019 beim skandinavischen Label BIS veröffentlicht wurde und auf Spotify und andere Streaming Services zu hören ist.

 Zu den aktuellen Projekten gehören die Rolle des BOB BOLES in Brittens PETER GRIMES in Augsburg und seine erste KNUSPERHEXE in Humperdincks HÄNSEL und GRETEL in Staatstheater Hannover. Außerdem kommt in 2023 noch eine Frauenrolle der ARNALTA in Monteverdis L'INCORONAZIONE DI POPPEA bei Oper Wuppertal.

Veranstaltungen

No items found.

Veranstaltungsübersicht 2023