Ensemble AnaSta

Ensemble AnaSta

Ensemble Ana Stanković

Ana Stanković, Rainer Bartesch, Waltraud Prinz

Das Konzert Grenztöne, ein deutsch-schweizerisches Kooperationsprojekt musste Corona-bedingt erneut verschoben werden. Das Konzert sollte eigentlich entlang der Seegrenze, beginnend am deutschen Ufer des Untersees in Wangen bis an das Ufer der Gemeinde Eschenz (CH) gleiten.

So ganz aber wollten sich weder Künstler noch Veranstalter damit abfinden, das besondere Konzertereignis zu streichen. Die Alphornistin Ana Stanković hat nun ein Programm und ein Ensemble für den Kirchhof in Öhningen zusammengestellt, um diese beeindruckenden Instrumente dennoch im Ensemble erleben zu lassen.

Der mächtige Klang der Alphörner vor der eindrucksvollen Kulisse der Stiftskirche des Augustiner Chorherrenstifts in Öhningen, dazu das Flair des sommerlichen Bodensees ... kaum ein Ort ist besser geeignet um das Publikum on board zu nehmen und auf Schallwellen in die zeitlose und zukunftsweisende Harmonie dieser so archaisch anmutenden Instrumente zu entführen. Mit innovativen Ideen und originellem Konzept geht es auf eine ungewöhnliche Klangreise zu spannenden Hörerlebnissen, mal volkstümlich, mal zeitgenössisch, meditativ oder experimentell, über Latino und Swing zu Jazz und Filmmusik.

Archaisch-innovative Töne in Verbindung mit akustischen Experimenten, angepasst an die Besonderheiten der Location, so präsentieren drei erstklassige Internationale Künstler neue, unerwartete Funktionen des Alphorns in allen Facetten.

Ein meditatives Klangbad voller Überraschungen!

Das Ensemble Ana Stanković spielt Werke von Hans Jürg Sommer, Olivier Brisville, Rainer Bartesch, Robert Scotton, Willy Jaques, Andreas Frey und Jean Deatwyler.

Veranstaltungen

Veranstaltungsübersicht